www.personalisiertes-kinderbuch.ch

schliessen

Leseprobe: Osterbuch

Druckversion

Seite 2, Leseprobe:    
Die wärmenden Strahlen der Frühlingssonne haben dafür gesorgt, dass die Natur nach dem langen und kalten Winter wieder zum Leben erwacht. An den Bäumen und Sträuchern in den Gärten, auf den Feldern und in den Wäldern sind die ersten Knospen zu sehen. Auf den Wiesen spriessen saftige grüne Grashalme aus der Erde. Früh blühende Blumen wie die Narzissen, die Krokusse und die Primeln leuchten in der Sonne in gelben, weissen, blauen und violetten Farben. Zahlreiche Tiere wie der Hamster, das Wiesel, die Feldmaus, der Igel und das Murmeltier haben inzwischen ihren Winterschlaf unter der Erde beendet und stillen nach der langen Zeit des Fastens ihren Hunger und ihren Durst endlich wieder im Freien. Auch PETER und MONIKA geniessen den Frühlingsanfang sichtlich und sind sehr, sehr froh darüber, wieder draussen herumtoben und spielen zu können.

Seite 3, Leseprobe:    
“Es ist einfach herrlich!“ ruft PETER, während er mit MONIKA im Sonnenschein über die Wiese läuft. “Und bald ist Ostern. Das ist noch viel, viel schöner!“ Die beiden Kinder erreichen eine Hecke, die von einigen Bäumen gesäumt wird. Fasziniert beobachten PETER und MONIKA, wie die ersten Vögel damit beginnen, ihre Nester zu bauen. Da hören sie plötzlich aus der Hecke heraus eine zornige Stimme, die lautstark schimpft. “Es darf nicht wahr sein!“ sagt das unbekannte Wesen. “Dieses Muster ist ja gründlich misslungen. Und die blöden Farben verlaufen mir schon wieder. Sieht einfach fürchterlich aus!“ Die beiden Kinder hören ein lautes Stöhnen. “In diesem Jahr geht wirklich alles schief!“ PETER und MONIKA sehen sich erstaunt an. “Wer schimpft denn da in der Hecke?“ fragt PETER flüsternd. “Die Stimme klingt so komisch. Als wäre es kein Mensch, sondern ein Tier...“

Guido Bürgler, Serenade, 6434 Illgau / Tel. 041 830 24 49